Nachdenken über Hutgeschichten

Da kam dieser Freak um die Ecke, hatte einen mega geilen Hut auf
Bordeaux im Bogart-Style.

Er erinnerte an einen dieser alten klassischen Vertreter der Schauspielkunst. Er fragte uns, warum wir noch keine Hüte trugen und gab uns folgendes auf den weg:

Ein lebensbejahendes, freudevolles und -alle Spaltung loslassendes- Bewusstsein, können wir nur mit dem richtigen Hut auf unserem Kopfe herbeiführen.

Die ersehnte Freiheit, ein Leben in Autarkie und Frieden und das gemeinsame Leben mit unseren Mitmenschen, bedarf guten Geschmack und Lust am Widerstand.

Tauscht eure rosarote Brille gegen eine Cante ein und fangt an……

Schreibe einen Kommentar